Website und Social Media: Falsche Motivation für die Netzaktivität von Unternehmen

4. Februar 2013 at 09:16
Website und Social Media werden zu oft als zwei Felder beackert

Website und Social Media werden zu oft als zwei Felder beackert

Social Media ist das Thema, dass heute als DIE Form von Kommunikation im Web in aller Munde ist. Heute geht es mir zunächst mal nicht um Social Media, sondern um die gute alte Unternehmenswebsite. Letztere hat sich mit dem Aufkommen des Internets etabliert und zu einem Muss für Unternehmen entwickelt.

Social Media Governance

10. Oktober 2012 at 19:36

Im Rahmen der Social Media Week in Berlin habe ich am 27.09. einen Vortrag über Social Media Governance gehalten. Auch wenn ich mit meiner Vortragsperformance auf Englisch (Einmal ist immer das erste Mal) alles andere als zufrieden war, möchte ich Euch die Präsentation nicht vorenthalten. Wer sich nicht durch alle Slides klicken möchte, findet den wesentlichen Inhalt in Textform im buw-Blog zusammengefasst. Den Livemitschnitt des Vortrags gibt es hier zu sehen.

Unsere Social Media Berufsbilder vom BVCM sind hier zu finden.

Die Bezeichnung „Content Marketing“ ist Moppelkotze

27. August 2012 at 08:39

Das ist jetzt vielleicht etwas philosophisch und manch einer wird mir für diesen Blogpost vorwerfen, dass ich mich in Details verliere, die keine Rolle spielen. Ich habe sie aber satt, die Bezeichnung „Content Marketing“ und, was wesentlich wichtiger ist, ich bin der Meinung, dass sie schädlich ist.

Die Wikipedia-Definition von Content Marketing finde ich zutreffend:

„Content Marketing ist eine Marketing-Technik, die mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten durch Profile individualisierte Personen anspricht, um sie vom eigenen Unternehmen und seinem Leistungsangebot zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen oder zu halten.“

Zwei Bedeutungen

Allerdings möchte ich Bedeutung des Begriffs auf der Achse strategisch-operativ trennen: Einerseits kann ich Content Marketing als eine übergeordnete Marketing-Strategie begreifen, bei der auf das Herausblasen leerer Werbebotschaften zu Gunsten von echten Inhalten verzichtet wird. Andererseits kann mit Content Marketing auch das Marketing-Instrument gemeint sein, das Inhalte, also Content, gezielt an die richtigen Zielgruppen bringt.